Meine Firma hat Insolvenz angemeldet, macht Vorgehen gegen Kündigung Sinn?

Ich arbeite bei Adler und heute habe ich erfahren, dass meine Firma einen Antrag auf Insolvenz gestellt hat.

Macht es überhaupt Sinn, gegen eine Kündigung vorzugehen?

Solche Anfragen landen im Schatten von Corona jetzt regelmäßig in unserer Kanzlei.

Aus mehr als 30 jähriger Anwaltserfahrung kann ich nur sagen, dass es fast immer Sinn macht, gegen eine solche Kündigung vorzugehen, vor allen Dingen dann, wenn das Ziel eine Insolvenz in Eigenverwaltung ist.

Wir haben erst kürzlich einen Insolvenzverwalter verklagt und siehe da, – im Gütetermin wurde dann ein Vergleich geschlossen, wonach die Mandantin eine nicht unbeachtliche Abfindung für den Verlust des Arbeitsplatzes erhalten hat, das bestimmte Vorschriften nicht eingehalten worden waren.

Hier zeigt sich die Wahrheit der alten Weisheit: WER NICHT WAGT, DER NICHT GEWINNT.